This part of our site is only available in German - sorry for that!

Our Online-Store is fully translated to English. Do you want to go there?
MoparshopBankverbindung
Otto-Hahn-Strasse 10Sparkasse Vest
59399 OlfenIBAN: DE14 42650150 0002921732
Tel.: +49 2595 387441BIC: WELADE D1 REK
cars4sale

1968 Plymouth Barracuda 318cui

1968 Plymouth Barracuda 318cui

Unique sports car
top driving fun
Panorama rear window
verkauft!

Dieser nicht nur sportlich aussehende Plymouth Barracuda Fastback gehört zu der zweiten gebauten Barracuda Generation. Sie ist etwas größer als die erste Version und auch die Platzverhältnisse im Motorraum sind deutlich größer, was alle Schrauber freut.
Im Innenraum ist die Rücksitzbank klappbar und bietet so, eine bis zu 7 Fuß große Fläche. Abends könnte man sich also auch in den Kofferraum legen, durch die Panorama Heckscheibe schauen und mit Untermalung des originalen Radios den Sternenhimmel bestaunen – und wieder ein unbezahlbarer Moment…

Der 318er Motor hatte ab Werk einen kleinen 2 Fach Vergaser verbaut. Das ergab natürlich nicht die volle Leistung die der 5,2L große V8 zu leisten vermag. Bei unserem Barracuda hier wurde schon auf eine Edelbrock Performer Ansaugspinne (dual Plane Design) aus Aluminium für 4 Fach Vergaser umgerüstet. Als Vergaser ist ein Edelbrock 4 Fach Vergaser mit 600cfm und elektrischem Choke verbaut. Damit das Benzin Luftgemisch so vollständig wie möglich verbrannt wird und man auch nicht alle X km die Kontakte nachstellen oder erneuern muß, wurde hier schon umgebaut auf eine elektronische Zündanlage, wie sie Chrysler ab 1973 in allen Fahrzeugen verbaut hat.
Nun haben wir also mehr Gemisch und dass dann auch noch vollständiger verbrennt. Da macht es nur Sinn, dass die originale 1 Rohr Auspuffanlage direkt gegen eine doppelflutige Anlage getauscht wurde. Diese Rohre, als auch die super Turbo Design Töpfe, sehen noch aus wie neu! Im mittleren Rohrbereich hat man sogar von Hand aufschraubbare (Flügelmuttern) Cut Outs montiert. Wer Lärm möchte, kann ihn also haben. Als krönenden Abschluß hat die Anlage am Ende 2 verchromte „bright exhaust tips“ wie sie bei sonst höheren Modellen gerne gewählt wurden.

Da der Motor nun so viel stärker läuft als original, hat ihn ein Vorbesitzer auch schon mal in dem Hemi Orange lackiert, welches die 340cui HP Motoren ab Werk hatten. Wir finden das steht ihm richtig gut.
Das A904 3 Gang Automatikgetriebe sorgt dafür das rund 25PS mehr an der Hinterachse ankommen als bei dem größeren A727 Getriebe. Eine wirklich, von Chrysler, gut gewählte Kombination bei dem leichten Auto, welches das Getriebe eh nicht so belastet. Kleiner Side Kick… in den USA werden hinter den großen Hemi Motoren in gewissen Klassen auch die kleinen A904 Getriebe gefahren um die gleichen Vorteile zu generieren!

Der Motorraum ist aufgeräumt und nicht verbaselt. Der Motor ist extrem clean, fast wie frisch gebaut. Es ist schon ein kleiner, leichter, starker, moderner „mini Starter“ installiert. Motor starten geht also schneller als original. Zudem schmücken den Motor Innenraum die originalen High Flow Gusskrümmer, eine Servolenkung, ein 2 Gang Wischermotor und ein neuer Wischwasserbehälter.
Ein Plus ist die schon zusätzlich eingebaute Lichtentlastungsschaltung für Fahr und Fernlicht. Das bedeutet, deutlich weniger Belastung in den Hauptsteckern der Feuerwand, ein längeres Leben für die beiden Lichtschalter und auch noch deutlich helleres Licht, da am Verbraucher eine höhere Spannung ankommt. Ölwechsel Interwalle wurden eingehalten, somit ist das Öl sehr sauber.

Die letzten 10 Jahre hat der Barracuda bei einem deutschen Mopar Liebhaber trocken gestanden und wurde sehr selten gefahren. Alle Rahmenteile sind gerade und die Innenkotflügel haben keine A-Body typischen Roststellen. Ein neu verzinkter Benzintank ist auch schon verbaut, hier wird es zeitnah keine Rostprobleme oder Dreckprobleme geben. Von weitem fällt der Barracuda schon durch das knallige Bright-Red auf, in dem er lackiert ist. In diesem Farbton war der Wagen bereits aus dem Werk gerollt und er passt wunderbar zu den Formen des ausgefallenen Fastbacks. Wer auf Tuchfühlung mit dem Raubfisch geht, dem erzählt die Lackierung von einem abwechslungsreichen bisherigen Autoleben. Als nächster Barracuda-Owner muss man also keine übertriebene Sorge haben die ehrliche Oberfläche zu strapazieren, wenn man sich mal cool am Fender anlehnt.  Die Vordere Stoßstange ist leicht pitted, aber günstig neu erhältlich. Dafür ist der Grill beulenfrei, was selten anzutreffen ist. Eine sportliche und elegante Optik verleihen dem roten Barracuda zudem, die schwarzen side door stripes, die Chromzierleisten um die Scheiben und den Radkästen herum, sowie die Hood mounted signal indicators.

one hell of a drug – engine performance

Es ist ja schon toll und sehr Wertvoll, dass die große 8 ¾ Hinterachse verbaut ist, aber es wird noch besser! Es ist eine etwas kürzere, also spritzigere 3,91:1 Übersetzung verbaut UND das Sperrdifferenzial was ab Werk nur selten verbaut wurde ist auch schon drin! Man kann also einsteigen und direkt 2 Striche ziehen, ja! Das für den gut laufenden 318cui kein Problem! Dies und der zusätzlich größere Lochkreis, den es erst ab 1973 serienmäßig gab, hält alle Felgenoptionen und alle Leistungsoptionen bis zu 1000 PS offen. Auf Wunsch können wir aus dem Wagen auch bauen was immer du möchtest. Da der Barracuda aber Werk auch mit Big Block und sogar mit Hemi ausgeliefert wurde, sind auch all diese Motoren für TÜV und H-Kennzeichen eintragungsfähig. Natürlich können wir dich bei so einem Umbau auch einfach nur unterstützen.

Infos zu unserem Motorenbau:

/Werkstatt/Engine-Work/

Infos zu unseren Projekten:

/Werkstatt/Projekte/

Nachgerüstet wurden zuverlässige große 1 Kolben Scheibenbremsen vorne. Die Kolben sind hierbei so groß, dass bei dem geringen Gewicht des Barracudas kein Bremskraftverstärker notwendig ist. Hinten sind die originalen 10“ Trommelbremsen verbaut, was auch schon 1“ größer ist, als wenn die Fahrzeugbasis ein 6 Zylinder gewesen wäre. Wir sind den Wagen Probe gefahren und die Bremse funktioniert in dem Set up sehr gut. Getragen wird der Wagen auf coolen Keystone Classic Wheels. Vorne und hinten mit jeweils15“ x 7“ wie sie in den 60/70ern als Upgrade zu den kleinen Mopar Felgen schon verbaut worden sind. Die Reifen 195/65-15R sind recht alt und sollten erneuert werden. Wie die meisten Fahrzeuge ab Werk hat auch dieser Wagen keinen Stabilisator verbaut. Wer locker über Drempel usw. rollen möchte ist hier gut bedient. Wenn man aber schnell um die Kurve will, was mit diesem kurzen, beweglichen Mopar A-body leicht zu machen ist, der sollte noch einen Stabilisator vorne verbauen (lassen). Die Stoßdämpfer vorne sind neu.

Innenraum:

Hier findet man genau das was die meisten gerne hätten, die Farbe schwarz.
Für die Momente, wo mal nicht der Partner im Wagen neben einem sitzt, kann man die Center fold armrest runterklappen und chillig den Arm ablegen. Da die Bezüge heile und die Polsterung nicht ausgehärtet sind, gehen wir davon aus, dass hier schon mal was restauriert worden ist. Die Rücksitzbank ist umklappbar und bietet eine größere Ladefläche. Beim rostfreien Kofferraum, mit dabei eine neue Kofferraumdichtung, sind zusätzlich verbaut, die original hinteren Lautsprecher mit stillvoll verchromter Abdeckung und ein rear window defogger, der dagfür sorgt das die Heckscheibe nicht beschlägt. Umrahmt von Chrom und wood grain Applikationen, umfasst das heile Armaturenbrett, ein originales Radio, die Anzeigen und das heile Lenkrad mit Plymouth Symbol auf dem Hupenknopf. Ebenfalls einen guten Eindruck machen der Teppich, der Dachhimmel und die Türpappen.

Der Wagen hat dein Interesse geweckt? Selbstverständlich kannst du dir den Wagen nach Terminabsprache bei uns anschauen.

Infos:

Fendertag & Certicard vorhanden

VIN decoded: BH29F8B117593

  • Body Type:   B  =  Barracuda
  • Price Class:   H  =  High
  • Body Type:   29  =  2 Door Sports Hardtop
  • Engine:   F  =  318 230HP 1-2BBL 8 CYL
  • Year:   8  =  1968
  • Sequence Number: 117593  =  17593rd Vehical BuiltFender Tag decoded:
  • H5X: Vinyl bench split
  •  PP1:  Bright red- monoton paint
  • 41:   318 230HP 2BBL
  •   5:   3 gear automatic transmission
  •  23:  6,95×14 white wall tires (Originale ab Werk verbaut)
Bremsanlage Disc - Drum
Bremskraftverstärker No
Fahrzeugtyp 2 - door
Getriebe A904 - 3 speed automatic
Hinterachse 8 3/4″
Hinterachsübersetzung 3,91 : 1
Karosseriegruppe A-Body
Modell Barracuda
Modelljahr 1968
Motor 5,2L - 318cui
Motoren Familie Mopar Small Block LA-engine
verkauft!

1968 Plymouth Barracuda 318cui

Unique sports car
top driving fun
Panorama rear window
1 82
1968 Plymouth Barracuda 318cui

Latest News

Die neuesten Infos zum 1968 Plymouth Barracuda 318cui

19.09.2022 | Cars4Sale

1968 Plymouth Barracuda ***SOLD***

Am vergangene Wochenende wurde der knallrote 1968er Plymouth Barracuda aus unserem ShoWROOM in die Obhut seiner neuen Besitzerin übergeben. Bei dieser Kombination aus Performance und perfektem Look wundert es uns [...]

Mehr