This part of our site is only available in German - sorry for that!

Our Online-Store is fully translated to English. Do you want to go there?
MoparshopBankverbindung
Otto-Hahn-Strasse 10Sparkasse Vest
59399 OlfenIBAN: DE14 42650150 0002921732
Tel.: +49 2595 387441BIC: WELADE D1 REK
cars4sale

1969 Plymouth Road Runner 440cui

1969 Plymouth Road Runner 440cui

rare original triple black
cool used look
440cui Power
39.999,00 €

Dein Schrauberherz ist auf der Suche nach einem echten Mopar Muscle Car?
Du suchst das perfekte Projekt für dich, welches auch preislich attraktiv ist?
Dann ist dieser Plymouth Road Runner des begehrten Baujahres 1969 genau das richtige für dich!

Während der Wagen mit einem 383cui HP Motor ausgeliefert wurde, wird er aktuell von einem überholten 440cui Motor angetrieben. Auf Wünsch wäre er aber auch problemlos mit einem passenden 383cui Motor zu haben.

Eines der Highlights des Fahrzeuges ist, dass für jeden Bereich des Fahrzeuges die Farbe Schwarz gewählt wurde. Diese „Triple Black“ Farbkombination ist eine der begehrtesten und selteneren, als man so vermuten würde.

Der Road Runner wird ab Werk von großen Trommeln mit 11 Zoll Innendurchmesser gebremst. Mit einer Bremsbelagbreite von 3 Zoll vorne und 2,5 Zoll hinten ist die Bremsleistung so gut, dass man auf einen Bremskraftverstärker durchaus verzichten kann. Eine Servolenkung wurde ab Werk jedoch verbaut um das entspannte Cruisen auch zu ermöglichen.

Verbaut ist ein gemachter 440cui Motor mit Fächerkrümmern und A727 Getriebe, originale Road Runner Kardanwelle mit großen Kreuzgelenken und 8 3/4″ Hinterachse.

Momentan machen wir den Wagen schonmal fahrbereit – Aber einiges an Schrauberspaß lassen wir für dich übrig.

Der Wagen ist fahrbereit. Hier mal der Stand der Dinge 24.02.2022

Schon erledigte Arbeiten:

  • Vordere & Hintere Stoßstangenhalter gestrahlt und lackiert, gut erhaltene gebrauchte Stoßstangen montiert.
  • Vorderachse obere Querlenker ausgebaut, entrostet und lackiert, dann neue Buchsen aus Polyurethane eingebaut und das obere Traggelenk erneuert.
  • Vorderachse ist eingestellt und probegefahren
  • Vorderachse untere Quer Lenker ausgebaut, entlackt und lackiert.
    Dann neue Polyurethane Buchsen eingepreßt und mit neuen unteren Traggelenken wieder verbaut. Radlager gesäubert, geprüft, neu eingefettet und mit neuen Wellendichtringen montiert. Obere Anschlaggummis der Vorderachse erneuert.
  • Traggelegke mit Schweißpunkt gegen verdrehen gesichert.
  • Stabilisator restauriert und mit neuen Buchsen wieder montiert.
  • Vorne und hinten neue KYB Stoßdämpfer verbaut
  • Auspuffanlage überholt und mit Flowmaster Töpfen montiert
  • Lenkgetriebe abdichten
  • Lenksäule ist repariert und richtig positioniert, das gleiche gilt für den Lenkungscoupler.
  • Bremsanlage vorne und hinten komplett überholt, neue Bremsschläuche verbaut, System neu befüllt und entlüftet.
  • Bulkhead Connector (Hauptstecker im Motorraum) erneuert
  • kompletten Motorkabelbaum erneuert
  • Neues Gaspedal montiert
  • Wärmetauscher der Heizung mit neuen Schläuchen angeschlossen
  • Lichtmaschine mit neuem Haltesatz richtig montiert
  • Reste vom Himmel demontiert, Dämmung darüber entfernt, Klebereste am Blech entfernt und Fläche geschliffen.
  • Neuer Himmel mit Dämmung montiert. Das Fahrzeugdach ist ab Werk nicht immer lackiert. Um Rostprobleme in der Zukunft zu verhindern, haben wir es extra mit Brunox (Rostumwandler und Epoxi Grundierung in einem) lackiert. Danach wurden Aluminium Butylmatten zur Körperschalldämmung und thermische Isolation eingeklebt. Hiernach folgte eine Schicht Raumschalldämmung und als sichtbaren Abschluss einen original getreuen und neuen Fahrzeughimmel in schwarz.
  • Hinter allen 4 Türpanelen/ Door Panels neue Folie als Wasser/Feutigkeitschutz eingeklebt.
  • Neue Hutablage in schwarz montiert, extra Dämmung als Klapperschutz ebenfalls montiert.
  • Fensterrahmen/ Frontscheibenrahmen vorne unten an 2 kleinen Stellen geschweißt.
  • Die gut erhaltene Frontscheibe abgedichtet, neue Frontscheibendichtung montiert und auf Dichtheit geprüft.
  • Neue Clips für die Zierleisen der Scheiben montiert und die Leisten aufgearbeitet und montiert.
  • Armaturenbrett komplett zerlegt, entlackt, vom Fachbetrieb mit speziellem extra mattem Lack lackiert, Armaturenbrett-Kabelbaum ist in einem guten Zustand. Andere vorhandene Mängel wurden behoben und Armaturenbrett wieder verbaut.
  • Alle Anzeigen des Armaturenbrettes repariert und eingestellt.
  • Neues Handschuhfach montiert. Das Scharnier und das Schloss ( ist nun abschließbar) des Handschuhfaches repariert.
  • Dashpad erneuert gegen ein gut erhaltenes.
  • Boden des Innenraums gereinigt und mit Owatrol AP60 lackiert.
  • Neuer Innenraum Teppich ist montiert
  • Originale Dämmung hinter dem Armaturenbrett entsorgt, Blech dahinter gereinigt und mit Brunox (Rostschutzgrundierung) lackiert. Neue Dämmung in Alu/Butyl Bauweise aufgeklebt
  • Befestigung der Sitzbank so geändert das auch recht große Leute problemfrei drin sitzen können.
  • Neuen Kofferraumboden und 2 neue Trunk Floor extensions angepaßt und fixiert, Restarbeiten notwendig. Lower quarter panel extension fachgerecht eingeschweißt.
  • Nummernschildhalterung hinten repariert
  • Komplette Beleuchtung hinten instand gesetzt
  • Komplette Beleuchtung vorne instand gesetzt
  • Blinker Schalter erneuert
  • Neue Türschlößer montiert
  • Plus vieles mehr…….

Zu machen ist noch:

  • Kofferraumboden final schweißen und Tank wieder montieren
  • lower quarter Panel links tauschen
  • mehrere kleine Löcher am Blech an der unteren Heckscheibenkannte
  • Blattfederbuchsen erneuern
  • Die C-Säulenabdeckung (Sailpanel) im Innenraum fehlen noch, sind aber bestellt.
  • dann längere Probefahrten und schauen was noch auffällt

Der Wagen kann nach Absprache probegefahren werden.

Fender Tag decoded:

  • RM23: Plymouth Road Runner 2 Door Hardtop
  • H9G: 383cui V8 mit 330 oder 335 PS und 1-4fach Vergaser
  • St. Louis, MO, USA
  • 100334: Sequence number
  • E63: 383cui V8 mit 4fach Vergaser – High Performance
  • D32: Heavy Duty Automatic Transmission
  • X9: Black Velvet Exterior Color
  • X9: Black Door Panels
  • H2X: Black Vinyl Bench Seat
  • X9: Black Interior Color
  • 802: Build Date: August 02
  • A01: Light Package
  • A04: Basic (Radio) Group
  • G33: LH Remote Racing Mirror
  • J25: 3 Speed Wipers
  • L31: Hood/Fender Mounted Turn Signals
  • M21: Roof drip rail moldings
  • M25: Wide sill moldings
  • N96: Fresh Air Hood
  • R11: Radio Solid State AM (2 Watts)
  • END: End of Sales Codes
Bremsanlage Drum - Drum
Bremskraftverstärker No
Fahrzeugtyp 2 - door
Getriebe A727 - 3 speed automatic
Hinterachse 8 3/4″
Karosseriegruppe B-Body
Modell Roadrunner
Modelljahr 1969
Motor 7,2L - 440cui
Motoren Familie Mopar Big Block RB-engine
39.999,00 €

1969 Plymouth Road Runner 440cui

rare original triple black
cool used look
440cui Power
Anfrage-Formular
Service Hotline +49 2595 38 74 41
1 58
1969 Plymouth Road Runner 440cui Triple Black