This part of our site is only available in German - sorry for that!

Our Online-Store is fully translated to English. Do you want to go there?
MoparshopBankverbindung
Otto-Hahn-Strasse 10Sparkasse Vest
59399 OlfenIBAN: DE14 42650150 0002921732
Tel.: +49 2595 387441BIC: WELADE D1 REK

1970 Dodge Charger R/T 440 Six Pack 4-speed – Motorrevision

24 Feb 2022

Damit unser super seltener R/T Six-Pack 4-Speed Charger so original wie möglich bleibt, haben wir bei der Revision des Motors natürlich darauf geachtet, dass auch hier so viel wie möglich erhalten bleibt. Nach dem ersten Blick in den Motor war schnell klar, dass hier noch nicht viel oder sogar noch gar nichts gewechselt wurde. Die Steuerkette und ihre Zahnräder waren ziemlich am Ende und die Lagerschalen aus der Erstausstattung hatten logischerweise auch dezente Gebrauchsspuren. Verschleißteile wie die Ventilschaftdichtungen waren nicht nur verschlissen sondern nur noch teilweise vorhanden.
Die alten Kolben wurden durch neue WISECO Schmiedekolben ersetzt, während die originalen Pleuelstangen, die in dieser speziellen breiteren Form nur in den Six-Pack Motoren verbaut waren, zum Glück problemlos weiter genutzt werden konnten. Die WISECO Kolben sind um einiges präziser gefertigt, stabiler und leichter als die originalen Kolben. Damit insgesamt ein vibrationsfreier Motorlauf gewährleistet ist, haben wir die Kurbelwelle feingewuchtet. Der gesamte Kurbeltrieb ist jetzt neutral gewuchtet. Den originalen Schwingungsdämpfer haben wir daher angepasst damit er trotzdem weiter verwendet werden kann und der originale Look auch in diesem Bereich voll erhalten bleibt.
So gerne wir noch mehr originales erhalten hätten mussten wir bei der Ölpumpe doch zugunsten der Motorgesundheit eine neue Ölpumpe verbauen. Nicht überraschend waren Nockenwelle und Stößel auch verschlissen und nicht mehr zu gebrauchen. Die jetzt verbaute COMPETITION CAMS Nockenwelle hat aber exakt die gleichen Werte wie die originale Six-Pack Nockenwelle.
Nach dem reinigen der Zylinderköpfe konnte man anhand der Gussnummer auch eindeutig lesen, was eigentlich klar war, dass es sich um die korrekten 906er Zylinderköpfe handelt. Während für die neuen Ventile 10 mal langlebigere Ventilschaftführungen aus Bronze eingesetzt wurden, hat das obere Ende der Ventilführung ein kleines Update erhalten damit die hochwertigen VITON Ventilschaftdichtungen installiert werden konnten. Kipphebel und Ventilfedern wurden kontrolliert und konnten erhalten bleiben.
Bei der Wasserpumpe hätte man auf eine High Volume Pumpe aus neuer Fertigung zurückgreifen können. Das hätte aber die originale Optik des Motors beeinträchtigt, darum haben wir uns entschieden die originale Pumpe zu überarbeiten. Die serienmäßige Wasserpumpe im Six-Pack Motor hat ohnehin durch ihre acht Blätter schon mehr Fördervolumen als eine normale Pumpe.
Die verbaute Ölwanne war leider nicht mehr die originale, also haben wir hier eine neue Ölwanne in der passenden Six-Pack Version genommen. Zwischen Wanne und Block kam natürlich noch ein neues Windage Tray wie es ab Werk alle HP Motoren bekommen haben.
Um die Ventildeckel komplett zu reinigen mussten noch das Spritzblech vorrübergehend entfernt und nach dem Reinigen wieder eingesetzt werden. Die originale Six-Pack Ansaugbrücke musste nur entlackt und gereinigt werden. Ansaugbrücke, Steuerkettendeckel, Wasserpumpe und Balancer wurden vorher bereits an den Stellen lackiert die man nach der Montage kaum noch erreichen kann. Mit der installierten Ansaugbrücke mussten nur noch alle Öffnungen und Dichtflächen abgeklebt und das ganze Aggregat lackiert werden. Dabei haben wir genau nach originalem Vorbild alle Kabelhalterungen und anderer Kleinkram mit lackiert. Auch Massekabel und Krümmer wurden teilweise mitlackiert weil es damals im Werk genauso gemacht wurde. Nach der Lackierung noch die restlichen Teile wie Zündverteiler samt Zündkabeln, die Six-Pack Vergaser und die Riemenscheiben angebracht und der Motor steht so da wie ihr ihn auf dem ersten Bild seht. Er sieht jetzt bis zum kleinsten Detail exakt so aus wie damals als er im Werk in den Charger eingebaut wurde.

Zum Fahrzeug!

1 62
1970 Dodge Charger RT 440 Six Pack 4speed Motorrevision_62
Der fertige Motor nach der Revision. Absoluter Original-look!

News-Kategorien

weitere
news