This part of our site is only available in German - sorry for that!

Our Online-Store is fully translated to English. Do you want to go there?
MoparshopBankverbindung
Otto-Hahn-Strasse 10Sparkasse Vest
59399 OlfenIBAN: DE14 42650150 0002921732
Tel.: +49 2595 387441BIC: WELADE D1 REK

Getriebeölkühler speziell für deinen Mopar!

02 Dez 2021

Es ist kein Geheimnis – Zuviel Hitze reduziert die Haltbarkeit des Automatikgetriebes.

Mehrleistung des Motors, Drehmomentwandler mit höherem Stall Speed und Stop-and-go, steigern die Öltemperatur im Getriebe.

Aber was heißt zu heiß?

  • Optimale Temperatur für das Automatikgetriebeöl liegt zwischen 80° Grad und 107° Grad
  • Bei 116° Grad beginnen die Additive im ATF zu kochen und verbinden sich zu einem festen Belag im Getriebeinneren
  • Bei 126° Grad verhärten sich die Dichtungen, verlieren an Elastizität und Lecks entstehen.
  • Bei 146° Grad beginnen die Kupplungsscheiben des Getriebes zu rutschen, weil das Öl weiter abgebaut wird.
  • Bei 157° Grad bildet sich Kohlenstoff im Öl und die Dichtungen und die Kupplung brennt regelrecht aus. Das Getriebe ist jetzt Schrott.

Typischerweise treten schwere Schäden schon bei 148° Grad innerhalb von 3200 km auf.
Damit das nicht passiert bieten wir hier unsere über viele Jahre erprobte Lösung an.

1 6
Grafik Automatikgetriebe Lebenserwartung

News-Kategorien

weitere
news