This part of our site is only available in German - sorry for that!

Our Online-Store is fully translated to English. Do you want to go there?
MoparshopBankverbindung
Otto-Hahn-Strasse 10Sparkasse Vest
59399 OlfenIBAN: DE14 42650150 0002921732
Tel.: +49 2595 387441BIC: WELADE D1 REK
mopar-projekt

1973 Dodge Charger M&E Check

1973 Dodge Charger M&E Check

Workshop commonplace
late Mopar B-body

Hiermit wollen wir euch mal ein typisches Werkstattprojekt zeigen. Also kein Umbau oder Neubau, hier geht’s auch nicht um mehr Leistung oder tolle Zubehörteile die wir verbauen dürfen. Ein einfach nur ein gebrauchtes Auto das über die Jahre ein paar Mängel bekommen hat. Meist hat der Kunde schon vorher ein paar konkrete Ideen was er gemacht haben möchte. Da er aber selber nicht genau sagen welchen technischen Zustand sein Fahrzeug hat, führen wir als erstes immer eine komplette mechanische & elektrische Durchsicht (M&E-Check) aus. Hierbei überprüfen wir 3 Din A4 Seiten mit knapp 150 möglichen Mängelpunkten. Zusätzlich fährt Oliver Zinn (Chef) den Wagen und verschafft sich ebenfalls einen Überblick über den Wagen.  Am Ende werden alle gesammelten Informationen (plus einiges an Bildern) dem Kunden zugesendet. Am Telefon wird dann besprochen ob oder was wir davon abarbeiten sollen.

Things to do

Bei diesem 1973 Dodge Charger zeigten sich viele defekte Teile aus Gummi. Dies ist erstens bei dem Alter nicht unüblich, ist bei Fahrzeugen die gutes Blech haben aber noch öfter und intensiver zu finden. Die Sonne und das trockene Wetter tut dem Blech gut, entzieht aber dem Gummi die Weichmacher noch schneller. Dennoch sind meist die Gummiteile schneller und günstiger zu tauschen als die Bleche.
Gott sei Dank sind eigentlich alle Verschleißartikel für unsere Mopars erhältlich. Alles im Bereich Fahrwerk haben wir sogar am Lager. Teilweise kann man dann sogar noch wählen zwischen originalem Gummi oder dem strafferen und länger haltbaren Teilen aus Polyurethane.
Unser Charger hier brauchte aber unter anderem neue Blattfedern. Diese können wir in den USA nach unseren Wünschen anfertigen lassen. Statt der originalen weichen Federung bestellen wir dann meist 6 lagige Federn die ein stabileres Fahrverhalten ergeben. Auf Wunsch können wir diese aber dann auch noch mit 1″ oder 2″ höher oder Tieferlegung bestellen.

Unter anderem wurden aber auch noch die folgenden Arbeiten durchgeführt:
-neue poly Buchsen für die oberen Querlenker
-neue poly Buchsen für die unteren Querlenker
-Umlenkhebel der Vorderachse gewechselt
-Vorderachse eingestellt inklusive Testfahrten
-neue Bremsscheiben und Radlager (eine Seite hatte 1cm Spiel!)
-überholung der vorderen Bremssättel
-Dichtung der Hinterachse gewechselt und Ölwechsel
-Schleifgeräusche an der Hinterachse beseitigt
-alle 4 Sidemarker wieder in Funktion gebracht
-diverse Vakuumstopfen Motorraum erneuert
-Heizungssteuerung wieder in Funktion gebracht
-Keilriemen gewechselt
-Servorücklaufschlauch gewechselt
-Spirale in den unteren Wasserkühlerschlauch verbaut
-Poly Blattfederbuchsen verbaut
-Gummibuchsen der Motorhalter gegen neue aus Polyurethane gewechselt
-Gummibuchse des Getriebehalters gegen neues aus Polyurethane gewechselt
-alle Öle und Filter gewechselt
-Gangwahlhebel eingestellt
-Stoßdämpfer Vorderachse und Hinterachse tauschen
-Getriebe an dieversen Stellen abdichten
-plus diverses anderes

Bedenkt bei den Bildern bitte das hier die Aufgabe eine Reparatur und nicht die Restauration war. Wir können auch schöner, aber das kostet natürlich auch mehr Geld. Hier entscheided natürlich der Kunde.

1 40
1973 Dodge Charger M&E Check
Vorne der 1973 Charger, dahinter ein originaler 1971 Charger Modell Super Bee

Verbaute Teile

News

Wie sich das Mopar-Projekt entwickelt hat

09.01.2020 | Werkstatt

1973 Dodge Charger Blattfeder

Da der Wagen bei mehr als 2 Insassen zu tief in die Knie ging und alle Buchsen Porös waren, haben wir verstärkte neue Blattfedern mit mehr Lagen für den Charger [...]

Mehr
21.11.2019 | Werkstatt

1973 Dodge Charger Querlenker

Das wechseln der Querlenkerbuchsen ist eine Tätigkeit die wir bei fast allen Fahrzeugen die frisch aus den USA kommen erledigen. Da die Amis keinen TÜV haben der sowas prüft, wird [...]

Mehr
20.11.2019 | Werkstatt

1973 Dodge Charger Transmission

Mehr
18.11.2019 | Werkstatt

1973 Dodge Charger Disc Brake

Der Kunde hatte ein Knacken vorne bemängelt. Als wir dann auf einer Seite mehrere Millimeter Spiel im Radlager fanden waren wir doch sehr Überrascht. Jemand hatte einfach ein falsches Radlager [...]

Mehr
15.11.2019 | Werkstatt

1973 Dodge Charger Differenzial

Ab 1970 hat Mopar zur Kosten (und Gewichts-) Reduktion viel öfter kleinere Hinterachsen verbaut. Vorher war die große stabile 8 3/4″ die Standartausstattung in allen B-Bodys Serienmäßig drin. Hier nun [...]

Mehr